Leben auf dem Neptun

Startseite

Jakob Lorber

Universum

Sonnensystem

Sonne

Merkur

Venus

Erde / Mond

Mars

Asteroiden

Jupiter

Saturn

Uranus

Neptun

Kometen

pdf-Dateien

Biographie
Eugen J. Winker

Kontakt

Links

Planet Neptun - Vergrößerung

1842 machte Jakob Lorber seine Niederschriften über unser Sonnensystem. Im Buch “Die natürliche Sonne Kap. 53-65” beschreibt er den Planeten MIRON . Dieser 8.Planet unseres Sonnensystems war zu dieser Zeit noch unbekannt, er wurde nämlich erst 1846 von den Astronomen Urbain Leverrier und John Adams entdeckt, also erst 4 Jahre nach der Niederschrift von Jakob Lorber, das sollte als erstes schon mal zu Denken geben! Unsere Wissenschaftler haben diesem Planeten den Namen NEPTUN gegeben.

MIRON ist der Name, den die Bewohner ihrem Planeten gegebe haben und heißt “Welt der Wunder”. Der Planet NEPTUN ist auch der Ausbildungs-Planet der Kunst (speziell Musik und Lyrik). Neptun ist wirklich eine Welt der Wunder, durch die Metamorphose ist das Planzenreich und das Tierreich fast übergangslos miteinander verbunden. Aus abgestorbenen Pflanzen entstehen plötzich neue Tierarten und aus den verwesenden toten Tierkörpern entwickeln sich immer völlig neueartige Pflanzenarten.

Bewohnt wird nur der mittlere Gürtel des Planeten. Er ist beidseitig durch hohe Gebirgszüge und breite Meere begrenzt. Das Meer ist ständig voller Treibeis und dadurch für jegliche Schifffahrt völlig ungeeignet.

Das Mondsystem des Planeten Neptun - Vergrößerung

vergrößern

Neptun ist ca. 4,5 Milliarden km von der Sonne entfernt. Für einen Sonnenumlauf benötigt er 164 Jahre. Allein sein Luftkreis hat schon eine Reichweite von etwa 750000 km. Durch diesen großen Luftkreis wird das Sonnenlicht so stark gebrochen, und konzentriert zur Planetenoberfläche geleitet, das trotz der großen Sonnenferne, den Bewohnern die Sonne genau so groß erscheint wie uns auf der Erde. Zum anderen haben die Bewohner des Neptun ein flacheres Auge, das dadurch wesentlich mehr Licht aufnehmen kann, als unser Auge.

Da ein Sonnenumlauf des Neptun zu lange dauert, wird das Neptun-Jahr nach den Mondumläufen berechnet. Es dauert 13 Monate nach unserer Erdzeitrechnung. Die Eigenrotation des Neptun beträgt 10 Stunden. Ein Tag oder eine Nacht dauern demnach jeweils 5 Stunden.

Durch die große Entfernung des Neptun von unserer Sonne, und durch den großen Luftkreis, nimmt er aber auch schon etwas Licht- und Wärmestrahlung von der nächst entfernten Sonne, die etwa 60 Billionen km entfernt kreist, auf.

Das Klima ist etwa so, wie bei uns ein mittlerer Sommertag. Kleinere Temperaturschwankungen ergeben sich nur durch den Einfluß von Winden und durch die häufigen Mondwechsel.

Der Luftkreis des
Planeten Neptun

Der Neptun hat 10 Monde. Aber diese Monde weisen eine einzigartige Besonderheit innerhalb unseres Sonnensystems auf. Eigentlich hat Neptun nur 3 Monde, aber jeder dieser 3 Monde hat Nebenmonde, die aber nicht den Planeten, sondern wiederum nur den jeweiligen Hauptmond umkreisen, so wie der Erdmond die Erde. Dadurch gibt es auf dem Neptun eine ganz spezielle Mond-Astronomie. Außer Ihren Monden bekommen Sie nur ab und zu mal den URANUS zu sehen, die anderen Planeten bekommen Sie auf Grund der zu großen Entfernung nicht mehr zu Gesicht.

Übersicht NEPTUN

Bodendrucker - Dieses Tier stampft das Grundfest für Bauwerke und Wohnhäuser    (18.03.2016)

Windmacher - Lächerlichstes und lustigstes Tier  (18.03.2016)

Dampfer - Dieses Tier kocht seine Mahlzeit selbst (18.03.2016)

Donnerer - Trommelt auf seinem Bauch um Feinde zu vertreiben (08.10.2017)

Lebendes Schilf - Metamorphosische Pflanze (21.03.2018)

Dörfliche Wohnsiedlung - Wohnhäuser und Dorfanlage (21.03.2018)

Blitzende Wälder - Elektroplastische Bäume (29.03.2018)

Musik - Musikinstrumente. Noten (30.07.2018)

Zweifüßige Tiere - wie Flattertiere (30.07.2018)

Bewohner des Planeten Neptun (15.01.2019)

Ernte eines Brotbaumes (15.05.2019)

Jakob Lorber